Dynamische Organisationen brauchen agile Verfahren zur Software-Evaluation

Die Digitalisierung beschleunigt Veränderungen und Entwicklungen in unseren Organisationen. In dieser Dynamik benötigen Organisationen Verfahren für eine agile Software-Evaluation: schnell, veränderungsfreundlich, fokussiert auf Wertschöpfung und Partnerschaft

Traditionelle Evaluationsverfahren

Nicht für Organisationen, die sich laufend verändern

In der traditionellem System-Evaluation wird Software über Monate mit umfassenden und statischen Anforderungskatalogen, mit RfI, RfP, RfQ und LoI, beschafft. Das passt nicht in eine Welt, die sich schnell verändert. Den Organisationen sind dynamisch.

Die traditionelle System-Evaluation…

  • …deckt die Dynamik von Anforderungen an IT-Systeme nur unzureichend ab
  • …dauert zu lange (6 – 12 Monate), ist teuer und vor allem nicht effektiv
  • …priorisiert Funktionalität statt die Kooperation mit dem Softwarepartner
  • …lässt sich vertraglich kaum in eine agile Einführung überführen

Die agile Software-Beschaffung

Fokussierte System-Evaluation ohne Verschwendung

Moderne Verfahren zur Software-Beschaffung beruhen auf agilen Prinzipien und Methoden. Sie minimieren das Risiko, den falschen Partner zu evaluieren und verkürzen die Dauer der Evaluation auf wenige Wochen:

agile Software-Evaluation Gesamtablauf

Die agile Software-Evaluation stellt Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt und priorisiert sie konsequent. Wer ist betroffen? Und was ist für diese Rollen das Wichtigste im Hinblick auf den geschäftlichen Erfolg? Das bedeutet auch, dass weniger wichtiges zurückgestellt oder weggelassen wird. Diese Unterscheidung schafft Systeme, die schlank, performant und wartbar bleiben.

Zum Erfolg tragen sowohl der Systempartner als auch der Systemkunde bei. Sie erarbeiten in Workshops gemeinsam, was von den Partnern benötigt wird und wer was leisten kann. Die Erkenntnisse werden in der Evaluation-Canvas beschrieben, erklärt und bewertet:

Entscheidend sind nicht nur die Kompetenzen der beiden Partner. Langfristig ist deren Zusammenarbeit wichtiger. Die agile Software-Beschaffung basiert auf Transparenz, Gleichwertigkeit und Vertrauen. Die im Prozess erarbeiteten Informationen sind in der Evaluation-Canvas jeweils für alle Beteiligten einsehbar.

agile Software-Evaluation Bewertung

Software-Einführung ohne aufwendige Vertragsverhandlungen

Nahtloser Übergang in die Kooperation

Nach Abschluss der Evaluation kann die Evaluation-Canvas als agiler Vertrag rechtsgültig für die Umsetzung des Projekts verwendet werden. Aufwendige Vertragsverhandlungen entfallen. Die Evaluation wird nahtlos in das Realisierungsprojekt überführt.

agile-system-evaluation-prozess

Im Prozess entstehen laufend neue Erkenntnisse und Veränderungen. Diese werden während der Evaluation integriert und neu priorisiert. Die agile Software-Evaluation ist somit das passende Verfahren für Organisationen in einer sich schnell verändernden Welt.

Sie möchten herausfinden, wie agile Software-Evaluation zum Erfolg Ihrer Organisation beiträgt?

Senden Sie uns eine Nachricht oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@elean.ch

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search